Online-Schnapsen


Im Rahmen eines Forschungsprojekts von FH St. Pölten und kabelplus können Pensionisten vom Wohnzimmer aus via Fernseher und Tablet mit Freunden schnapsen und plaudern.
 
Die Fachhochschule St. Pölten und der Kabelnetzanbieter kabelplus führen gemeinsam ein Forschungsprojekt durch, das die Bekämpfung von Einsamkeit bei älteren Menschen zum Ziel hat. Mit technischer Hilfe sollen sie von ihrem Zuhause aus mit anderen Menschen in Kontakt treten und interagieren können. Das Kartenspiel Schnapsen dient dabei als Basis.
 
Die Anwendung von BRELOMATE wurde bereits in der Praxis erprobt. Für eine Feldstudie konnten sich Pensionisten freiwillig melden. Das Angebot wurde vor allem von älteren kabelplus-Kunden, aber auch von Kunden anderer Internetanbieter angenommen. Die Tester sollten BRELOMATE sechs bis acht Wochen lang regelmäßig ausprobieren und ihre Erfahrungen später in einem Telefongespräch mitteilen.
 
Erste Tests mit zehn Personen zwischen 61 und 81 Jahren haben gezeigt, dass mit viel Engagement gespielt wird. Alle zehn ProbandInnnen benutzten zum ersten Mal ein Tablet. Die Interaktion mit der App wurde innerhalb kürzester Zeit erlernt. 2017 soll nun ein größerer Feldversuch folgen. 40 SeniorInnenhaushalte sollen BRELOMATE ein halbes Jahr lang ausprobieren.


(c) EVN / Moser