Service Line  +43800800514
Service Line +43800800514
HOTLINE  +43800800514

Smartphone & Sicherheit #1

Unbedingt die Bildschirmsperre aktivieren
Auf dem Smartphone befinden sich viele persönliche Daten. Nicht nur von einem selbst, sondern auch von der Familie, von Freunden, von Bekannten. Zum Beispiel Telefonnummern, Geburtstage, Notizen, Aufgaben, Fotos, Termine, Gesundheitsdaten, Nachrichten, Kreditkarten, Ausweise, Passwörter und noch vieles mehr. Aus diesem Grund gehört am Smartphone unbedingt die Bildschirmsperre - zu finden in den Einstellungen - aktiviert. Zum Schutz dieser Daten gegen fremde Zugriffe.

Auf einem Android Smartphone stehen i.d.R. drei Arten bereit:
  • PIN mit vier Ziffern: Das ist besser als gar kein Schutz, aber davon ist abzuraten.
  • Muster: Hier lässt sich selbst ein einfaches Muster festlegen, das zum Entsperren nachgezeichnet werden muss. Davon ist ebenso eher abzuraten. Wer es trotzdem verwendet: Finger hinterlassen Schmierspuren am Bildschirm, d.h. diesen regelmäßig gut abwischen.
  • Passwort mit mindestens vier Buchstaben und/oder Ziffern.

Am iPhone läuft es ähnlich ab. Hier schaut die Auswahl so aus:
  • vierstelliger numerischer Code - abzuraten
  • sechstelliger numerischer Code - eher abzuraten
  • alphanumerischer oder numerischer Code

Die Empfehlung ist klar: Ein alphanumerisches Passwort oder ein längerer numerischer Code. Das Passwort nicht aufschreiben und in die Handyhülle stecken oder auf die Rückseite des Smartphones kleben - passiert öfters als man glaubt. Sinnvoll sind merkbare Passwörter, an die es Erinnerungen gibt. Zum Beispiel eine Formel / Zahl aus der Mathematik / Chemie oder ein schönes Ereignis aus der Vergangenheit oder eine ganz spezielle Adresskombination. Das ist alles schnell erledigt und dient dem eigenen Schutz. Für den Fall der Fälle.

Moderne Smartphones bieten auch das Entsperren über Fingerabdruck oder Gesichtserkennung. Das ersetzt nicht ein starkes Passwort, sondern erspart lediglich die Eingabe des Passworts. Dieses muss dann nur mehr seltener (z.B. beim Neustart des Smartphones) eingetippt werden. Das ist komfortabel, birgt aber auf manchen Geräten auch Möglichkeiten zum Austricksen.

Wichtiger Zusatztipp: In den Einstellungen des Smartphones auch die automatische Sperre des Bildschirms nach vorgegebener Zeit aktivieren. Denn wenn der Bildschirm eingeschaltet ist, nutzt auch das komplizierteste Passwort nichts. Wer per Fingerabdruck oder Gesicht entsperrt, der sollte hier gleich die kürzestmögliche Zeit (im Idealfall sofort) wählen.
RASEND GUTER SERVICE.
kabelplus Kontaktmöglichkeiten im Überblick