Service Line  0800 800 514
Service Line 0800 800 514
HOTLINE  0800 800 514

Zuverlässiges Glasfaser Internet für Ihre Multimedia-Anwendungen

 
Was genau ist Glasfaser Internet eigentlich? Und warum ist es sinnvoll, einen Glasfaseranschluss zuhause zu installieren? Worauf sollte man dabei achten und was sind geeignete Glasfaser Tarife für meinen persönlichen Gebrauch? Erfahren Sie all das und mehr in unserem Glasfaser Überblick.

Glasfaser Internet – wie funktioniert das eigentlich genau?

Um das Konzept zu verstehen klären wir die Frage was heißt FTTH?
FTTH = „Fiber to the Home“ (Glasfaserleitung bis ins Haus/Wohnung). Diese kann die bisher verwendeten Telefon- und Fernsehkabelnetze ersetzen und ist weitaus leistungsfähiger als die alte Kupferinfrastruktur.
 

Vorteile von Glasfaser Internet

Was macht ein Glasfaserkabel also aus? Glasfaser ist der nächste Schritt in der Evolution der Technik. Durch diese Technologie haben Sie nicht nur die Möglichkeit, mit Höchstgeschwindigkeit das Internet und alle damit verbundenen Anwendungen zu nutzen, sondern Sie erhöhen dadurch auch den Wert Ihrer Immobilie. Zudem ist ein Glasfaseranschluss weniger anfällig für Störungen, da dieser eine rein passive Technologie ist.
 

Glasfaser Hausanschluss – wie läuft die Installation ab?

Im kabelplus Netz wird ein 7mm Mikrorohr als Kundenanbindung verwendet. Das benötigte Mikrorohr (inkl. Verbinder) zum Verlegen auf Ihrem Grundstück wird von kabelplus zur Verfügung gestellt. Dieses muss mit dem bestehenden Mikrorohr auf der Grundstücksgrenze verbunden und zu dem Netzabschlusspunkt geführt werden. Der Abschluss des Mikrorohres bzw. des Kabels sollte in der Nähe der Hausmauerdurchführung vorgesehen werden. Sollte dennoch das Mikrorohr bzw. das Kabel durch mehrere Räume verlegt werden müssen, achten Sie darauf, dass keine 90° Bögen verlegt werden. Zu enge Biegeradien erschweren das Einbringen des Glasfaserkabels in das Mikrorohr. 

Bei Neuaufschließung von Wohngebieten wird seitens kabelplus ein Mikrorohr von einem kabelplus-Faserverteiler (Straßenverteilkasten oder Schacht) bis auf Ihre Grundstücksgrenze verlegt. Nach Vertragsunterzeichnung wird von kabelplus ein Partnerunternehmen beauftragt und ein geeigneter technischer Netzabschlusspunkt (ONT) in Ihrem Haus definiert. Anschließend wird die bestehende Leerverrohrung von der Grundstücksgrenze bis zum vereinbarten Netzabschlusspunkt verlängert. In der Leerverrohrung wird von unserer Partnerfirma ein Glasfaserkabel eingebracht und am Netzabschlusspunkt installiert.
 
 

Sie haben noch Fragen?


Unsere Service Line rund um die Uhr für Sie da.
0800 800 514
kundenservice@kabelplus.co.at

 

Umzug

Hier erfahren Sie was Sie im Falle eines Umzugs mit Ihrem alten Vertrag machen.

 

FAQs – oft gestellte Fragen

  • Was heißt FTTH? FTTH = „Fiber to the Home“ (Glasfaserleitung bis ins Haus/Wohnung). Diese kann die bisher verwendeten Telefon- und Fernsehkabelnetze ersetzen und ist weitaus leistungsfähiger als die alte Kupferinfrastruktur.
  • Für wen und wann ist FTTH interessant? Die Technologievariante FTTH bietet sich insbesondere bei Neubauvorhaben und Modernisierungen an.
  • Wer übernimmt Service und Wartung? kabelplus übernimmt alle Service- und Wartungsarbeiten von der Zentrale bis zum Netzabschlusspunkt in der Wohnung beziehungsweise des Gebäudes. Die Wohnungsverkabelung liegt in der Hand vom Wohnbauträger beziehungsweise des Wohnungsmieters oder Eigentümers.
  • Welche Vorteile hat man als Endkunde? Glasfaser ist der nächste Schritt in der Evolution der Technologien. Durch diese Technologie wird nicht nur Ihre Immobilie aufgewertet, sondern Sie erhalten auch die Möglichkeit mit Höchstgeschwindigkeit das Internet und alle damit verbundenen Anwendungen zu nutzen. Zudem ist die Glasfasertechnologie weniger anfällig für Störungen, da sie eine rein passive Technologie ist.

So lässt sich Zuhause mehr aus dem WLAN herausholen

Tipps und Tricks:

 

1. Position des WLAN-Routers

Der Router sollte frei und in einer erhöhten Position stehen.
 

2. Die "richtige" Bandbreite wählen

Moderne WLAN-Router liefern zwei Bandbreiten: Mit 5 GHz surfen Sie schneller. Wählen Sie aber 2,4 GHz, haben Sie eine höhere Reichweite.
 

3. WLAN-Kanal wechseln

Ihre Nachbarn surfen auch im Internet? Dann kann es passieren, das deren WLAN-Signal bei Ihnen "dazwischenfunkt". Die Lösung: Wechseln Sie den genutzten Kanal in den Einstellungen Ihres Routers.

4. WLAN-Repeater anschaffen

Dieses Gerät verstärkt das WLAN-Signal und bringt es auch an entlegenere Orte.  

 

Holen Sie mit den Premium-Produkten von FRITZ! noch mehr aus Ihrem kabelplus Internet heraus:
 
RASEND GUTER SERVICE.
kabelplus Kontaktmöglichkeiten im Überblick