Service Line  0800 800 514
Service Line 0800 800 514
HOTLINE  0800 800 514

Handy-Signatur

Beispiele aus der Praxis für den elektronischen Identitätsnachweis

Beispiel Signatur am PC 
Die Handy-Signatur ist die persönliche Unterschrift im Internet und der eigenhändigen Unterschrift auf Papier gleichgestellt. Dieser elektronische Identitätsnachweis ist kostenlos erhältlich und lässt sich vielfältig einsetzen. Wir haben ein paar Beispiel aus der Praxis zusammengestellt.


Wie bekomme ich meine Handy Signatur?

Wer noch keine Handy-Signatur hat, der kann sich diese gratis holen. Entweder persönlich bei einer der Registrierungsstellen in ganz Österreich (Lichtbildausweis und Handy nicht vergessen) oder über FinanzOnline. Alle Adressen und der Ablauf für die Aktivierung sind auf der Website "Handy-Signatur aktivieren" zu finden. Angemerkt: Die Handy-Signatur wird voraussichtlich Ende des heutigen Jahres auf die ID Austria (E-ID) umgestellt. Das passiert dann ohne weiteres Zutun.

Achtung: Das Zertifkat der Handy-Signatur hat eine Gültigkeit von fünf Jahren. Danach gehört es erneut aktiviert, also praktisch "verlängert".

 

Was kann ich mit der Handy-Signatur alles machen?


Die Handy-Signatur bietet zwei Einsatzmöglichkeiten: Als elektronischer Identitätsnachweis (digitale, rechtsverbindliche Unterschrift) und für den Zugang zu mehr als 200 E-Services aus Wirtschaft sowie Verwaltung. Mit der Handy-Signatur PDF-Dokumente digital unterschreiben.

Mit der Handy-Signatur lassen sich PDF-Dokumente digital unterschreiben.
Als Privatnutzer kann das beispielsweise so ablaufen: Das gewünschte PDF-Dokument auf den Server von A-Trust hochladen. Nach dem Einloggen mit der Handy-Signatur die automatisch erzeugte, rechtsverbindliche Unterschrift an die gewünschte Stelle verschieben und speichern. Das nun unterschriebene PDF herunterladen und lokal ablegen oder versenden. Dieses Basis-Service ist gratis nutzbar. Hinweis: Für die gewerbliche Nutzung stehen andere Services der A-Trust bereit.
Die Handy-Signatur als digitalen Zugangsschlüssel verwenden

Die Handy-Signatur lässt sich auch für den digitalen Zugang zu zahlreichen E-Services aus Wirtschaft sowie Verwaltung verwenden. Als virtueller Ausweis im Internet. Das Prinzip ist für alle Anwendungen identisch:
  • Gewünschte Anwendung starten.
  • Im angezeigten Formular die Handynummer und das bei der Registrierung selbst gewählte Signatur-Passwort eingeben.
  • Per SMS wird ein "Vergleichswert" zur eindeutigen Identifizierung und ein TAN-Code (Einmalcode, der für fünf Minuten gültig ist) geschickt.
  • Den TAN-Code nun in das dafür vorgesehene Feld eingeben und auf "Signieren" tippen.
  • Eine Alternative zu TAN & SMS ist die "Handy-Signatur"-App, die kostenfrei für Android und für iPhone / iPad erhältlich ist. Damit kann über QR-Code sowie biometrisch (Fingerabdruck / Touch ID, Gesichtserkennung / Face ID signiert werden.

Ein paar interessante Beispiel wären:
  • Amtsservices Online
  • ELGA - Elektronische Gesundheitsakte
  • FinanzOnline
  • Firmenbuch
  • GISA - Gewerbeinformationssystem
  • Grüner Pass
  • Kündigen Online
  • Parkpickerl
  • Pensionsversicherung
  • Petitionen
  • RIS - Rechtsinformationssystem
  • Sozialversicherung
  • Studienbeihilfen
  • ZMR - Melderegister
  • Wahlkartenantrag

Zusammengefasst: Die Handy-Signatur ist kostenlos und lässt sich in vielen Bereichen nützlich einsetzen. Sowohl als rechtsverbindliche, digitale Unterschrift als auch für den bequemen, sicheren Zugang zu digitalen Services.

Weiterführende Links: 

handy-signatur.at

 

buergerkarte.at

 

handy-signatur.at/getyourhandysignatur

 

handy-signatur.at/sign/single

 

play.google.com/store

 

apps.apple.com/at
 
RASEND GUTER SERVICE.
kabelplus Kontaktmöglichkeiten im Überblick