Service Line  0800 800 514
Service Line 0800 800 514
HOTLINE  0800 800 514

Ping / Latenz

Ping / Latenz - was ist das und wie kann ich den Wert ermitteln?
 
Die beiden Begriffe Ping und Latenz werden manche Menschen schon hie und da gehört haben. Doch was ist das und wie kann ich den Wert selbst ermitteln? Die Antworten sind schnell gegeben.Salopp formuliert wird unter "Ping" (technisch korrekter als "Latenz" bezeichnet), der Zeitraum verstanden, den ein kleines Datenpaket vom Endgerät zu einem Server im Internet und wieder retour benötigt. Gemessen wird das in Millisekunden (ms).
Zur Orientierung: 1.000 Millisekunden entsprechen einer Sekunde.

Der typische Normalanwender wird sich in der Praxis damit kaum beschäftigen. Ein findiger Kopf wird da allerdings gleich einwenden, dass die Latenz in einem Bereich doch eine ganz entscheidende Rolle spielt. Ja, bei Online-Spielen ist eine möglichst geringe Latenzzeit ein wesentlicher Indikator. Denn eine geringe Reaktionszeit entscheidet über Sieg oder Niederlage. Denn wer den Gegner früher sieht, der hat den Finger schneller am Abzug.
Aber auch beim Surfen im Web spielt die Latenz mit. Ein höherer Wert wirkt sich auf die "Trägheit" des Zugangs aus.
Zum Vergleich: Bei LTE/4G liegt die Latenzzeit so zwischen 15ms und etwa 80ms - im Schnitt so um die 40ms herum. Bei 5G läuft das noch schneller ab: Zwischen 1ms und 5ms. Bei WLAN sind es durchschnittlich so um die 22ms, bei LAN darunter. Achtung: Die Verzögerung wird nicht nur durch die Technologie selbst, sondern auch maßgeblich durch dessen Auslastung beeinflusst.
 

Kann ich die Latenzzeit selbst testen?

Ja. Es stehen eine Fülle an Geschwindigkeitstests im Web bereit - beispielsweise von kabelplus oder von RTR (Telekom Regulierungs-GmbH). Auch im Apple App Store und im Google Play Store tummeln sich passende Apps für Smartphones und Tablets.

Weiterführende Links: 

kabelplus Speedtest

 

netztest.at

 

RASEND GUTER SERVICE.
kabelplus Kontaktmöglichkeiten im Überblick