Service Line  0800 800 514
Service Line 0800 800 514
HOTLINE  0800 800 514

Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) 

Was ist die zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) und warum ist diese so wichtig?

Screenshot: Zwei-Faktor-Authentisierung

Was ist die Zwei-Faktor-Authentisierung?

Die Zwei-Faktor-Authentisierung (abgekürzt: 2FA - häufig auch Zwei-Faktor-Authentifizierung genannt) ist sehr bedeutsam zum zusätzlichen Schutz von Login-Daten.
Diese ist ergänzend zu Benutzername / E-Mail und einem starken Passwort. Zum Beispiel bei Online-Banking, Apple, Google, Facebook, Cloud und jedem anderen Online-Konto. Und seit Anfang 2021 ist 2FA auch bei der Kreditkartenzahlung im Internet Pflicht.
Wir haben euch ein paar Informationen und Tipps zusammengestellt. 

Doch was ist die zwei-Faktor-Authentisierung (2FA)?
Dabei handelt es sich um den Identitätsnachweis eines Nutzers. Der erfolgt als Kombination zweier unterschiedlicher und unabhängiger Komponenten. Das kennen wir alle vermutlich vom Online-Banking, wo neben dem Zugang noch ein TAN verlangt wird. Das ist als zusätzlicher Schutz gegen unbefugte Zugriffe sehr wichtig.
 

Authenticator-App am Smartphone

Eine bequeme und häufig genutzte Möglichkeit ist eine Authenticator-App am Smartphone. Hier gibt es eine Fülle an - auch kostenfreien - Apps.
Ein paar Beispiele:
 

Google Authenticator

- für Android, iPhone / iPad


play.google.com/android.apps.authenticator2

apps.apple.com/google-authenticator


Microsoft Authenticator

- für Windows, Android, iPhone / iPad / Watch


apps.apple.com/microsoft-authenticator

play.google.com/azure.authenticator
 

Twilio Authy

- für iPhone / iPad / Watch, Android, Mac, Windows, Linux


authy.com

apps.apple.com/twilio-authy

play.google.com/authy.authy
 

Authenticator Plus

- für Android, iPhone / iPad / Watch


authenticatorplus.com

play.google.com/authenticatorplus

apps.apple.com/authenticator-plus
 

Step Two

- für iPhone / iPad / Watch, Mac


steptwo.app

apps.apple.com/step-two
 

Zwei-Faktor-Authentisierung beim Anbieter aktivieren

Die relevanten Anbieter bieten eine solche Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) an. Dort ist genau beschrieben, wie sie aktiviert wird. Meistens unter "Sicherheit" oder "Kontoeinstellungen" als "Zwei-Faktor-Authentisierung aktivieren" zu finden.
Wenn "Authenticator-App" ausgewählt wird, dann wird meisten ein QR-Code angezeigt. Dieser gehört nun mit der gewählten App gescannt. Die App fügt nun das Service seiner Liste hinzu und der Rest läuft automatisiert ab.
Die App erstellt regelmäßig ein neues, beliebiges Einmalpasswort (One-Time-Password = OTP), das für einen kurzen Zeitraum gültig ist. In der Regel ist das ein sechsstelliger Zahlen-Code.

Der Ablauf nach Aktivierung kann so ausschauen:
Bei der Anmeldung zu einem Online-Dienst wird der Benutzername und das Passwort eingegeben. Danach wird in einem zweiten Fenster die Authentifizierung verlangt. Dort wird dann der sechsstellige Zahlencode, denn die App anzeigt, eingetippt. Und das war's dann auch schon.
 

Was passiert bei Verlust oder Wechsel des Smartphones?

Diese Zwei-Faktor-Authentisierungen sind mit der App am Smartphone verknüpft. Deshalb ist ein Backup und/oder eine zweite Methode ganz wichtig.
 

Da gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Die Online-Services bieten meistens mehr als eine Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentisierung. Zum Beispiel den Ausdruck von Backup-Codes oder SMS. Einfach einen zweiten Punkt zusätzlich zur Authenticator-App aktivieren.
  • Bei einem Wechsel des Smartphones, lassen sich in der Authenticator-App die Dienste vom alten aufs neue Gerät übertragen.
  • Wenn die Authenticator-App es anbietet, dann lassen sich die Codes mit einer Cloud synchronisieren.
RASEND GUTER SERVICE.
kabelplus Kontaktmöglichkeiten im Überblick